Verleumdung: Geshe Kelsang besitzt Millionen Pfund, die von seinen Schülern stammen

Die Wahrheit: Das ist nicht wahr. Geshe Kelsang lebt sehr bescheiden in einem Zimmer mit einer kleiner Aufwandsentschädigung, und alles, was er erhält, gibt er an andere weg, einschließlich der Tantiemen aus dem Verkauf seiner Bücher.

Diese und mehrere andere Gerüchte stammen explizit aus dem politisch motivierten und faktischen falschen Brief, den das Kloster Sera Je in Indien an Geshe Kelsang schickte , indem er aus dem Kloster ausgeschlossen wird und der 1996 in The Tibetan Review und der ZeitschriftSnow Lion zitiert wurde.

Als Geshe Kelsang darüber im November 1996 befragt wurde, erwiderte er:

"Der Tharpa-Verlag veröffentlicht meine Bücher. Er ist von mir und allen meinen Dharma-Zentren weltweit finanziell unabhängig. Von Anfang an habe ich dem Manjushri Buddhist Centre die Tantiemen zukommen lassen, die mir als Autor zustehen. Ich habe niemals auch nur einen Penny von diesem Geld für mich benutzt.

Manjushri Buddhist Centre sponsert mich. Ich erhalte freie Kost und Logis und einen geringen Unterhalt. Am Anfang waren dies 50 englische Pfund pro Monat, aber allmählich wurde es mehr und jetzt sind es 250 Pfund. Die Direktoren und Leiter des Manjushri Buddhist Centres haben darüber Aufzeichnungen.

Ich habe nie für mich Geld gesammelt. Jeder weiß das, aber natürlich geben mir einige Schüler Geschenke wie Statuen, Geld und viele andere Dinge, aber ich widme diese immer der Entwicklung von Dharma-Zentren. Spenden an Dharma-Zentren werden direkt von den Dharma-Zentren angenommen und gehen nicht durch meine Hände. NKT-Dharma-Zentren haben eine sehr klare finanzielle Struktur, jedes NKT-Zentrum ist finanziell unabhängig und die meisten sind bereits eingetragenen gemeinnützige Vereine, oder nichtkommerzielle Organisationen, die rechtlich unabhängig sind. Ich habe keine Vollmacht, irgendwelche Gelder der Zentren zu verwenden, nicht einen einzigen Penny! Vielleicht träumen sie, wenn sie behaupten, ich hätte Millionen Pfund bekommen!"

Die Internen Regeln, die rechtlich bindend sind, zeigen deutlich, dass sich der Oberste Spirituelle Leiter der Neuen Kadampa-Tradition nicht persönlich an NKT-Geldern bereichern darf. Diese Regel gilt auch für andere Direktoren, Manager, Lehrer und Schüler.

Ressourcen

Die Verleumdungen entkräften

Was sind Kadampas?

A Kadampas sind Praktizierende die ihr Wissen aller Unterweisungen Buddhas in ihr alltägliches Leben integrieren. Mehr dazu finden Sie in der Broschüre Modern Kadampa Buddhism

Melden Sie eine Verleumdung

Eine Verleumdung
erhalten? Leiten Sie das Email weiter an
[email protected]

Internes Reglement