Verleumdung: NKT-Studierende dürfen keine anderen als NKT-Bücher lesen

Die Wahrheit: Es gibt keine Vorschrift weder in der NKT, noch im Internen Reglement, noch in den NKT-Büchern noch sonstwo, dass Schüler andere als NKT-Bücher nicht lesen dürfen. Geshe Kelsangs Kommentare zu Je Tsongkhapas Unterweisungen bilden die Grundlage für die drei Studienprogramme der NKT (das Allgemeine Programm, das Grundlagenprogramm und das Lehrerausbildungsprogramm). Außerhalb ihrer Studien können NKT-Schüler jedoch das lesen, was sie möchten und tun dies auch. Ein jeder hat die Freiheit, das zu tun, was er möchte.

Eine Aussage ist aus dem Zusammenhang gerissen worden und wurde in verschiedenen Chatgruppen und Foren übertrieben. Vor fünfzehn Jahre sagte ein NKT-Zentrumslehrer seinen Schülern bei einem Unterricht: "Ihr solltet keine anderen als Geshe Kelsangs Bücher lesen." Die Motivation dieses Lehrers war es, seinen Schülern zu helfen, ihre Prüfung dadurch zu bestehen, Ablenkungen durch die Lektüre anderer Bücher zu vermeiden. Dies ist aber keine Regel in der NKT – in der NKT hat ein jeder die Freiheit, die Bücher zu lesen, die er möchte. Der Rat dieses Lehrers war keine sektiererische Einstellung; er versuchte nur seinen Schülern zu helfen, ihre Prüfungen zu bestehen.

Ressourcen

Die Verleumdungen entkräften

Was sind Kadampas?

A Kadampas sind Praktizierende die ihr Wissen aller Unterweisungen Buddhas in ihr alltägliches Leben integrieren. Mehr dazu finden Sie in der Broschüre Modern Kadampa Buddhism

Melden Sie eine Verleumdung

Eine Verleumdung
erhalten? Leiten Sie das Email weiter an
[email protected]

Internes Reglement